Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 16.11.2015

Staatssekretär Johannes Hintersberger stellt vier neue Kartenblätter der Region im Maßstab 1:25 000 vor.

"Die amtlichen Topographischen Karten sind für Einheimische und Touristen ein wichtiger Ratgeber für Planungen und Ausflüge. Auch im Zeitalter von Smartphones und Apps sind gedruckte Karten auf Papier nach wie vor unverzichtbar", stellte Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger bei der Vorstellung von Neuerscheinungen der Amtlichen Topographischen Karten im Maßstab 1:25.000 (ATK25) von Denkendorf, Ingolstadt, Pfaffenhofen a. d. Ilm und Mainburg am Donnerstag, 5. März 2015, in Ingolstadt fest.

Aus den digital vorliegenden Geodaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung werden Kartenserien in verschiedenen Maßstäben abgeleitet. Für jede Zielgruppe ist etwas dabei: Wanderer, Radler, Autofahrer oder Planer. Mehr als 1.200 Kilometer Wanderwege, 2.000 Kilometer Radwege und viele hervorgehobene Sehenswürdigkeiten und Ausflugziele der Region machen diese Karten zum idealen Begleiter. Dazu gehören etwa die Altstadt von Ingolstadt, das Römer- und Bajuwarenmuseum auf der Burg Kipfenberg, die Benediktinerabtei Scheyern, die Wallfahrtskirche Bettbrunn oder das Deutsche Hopfenmuseum Wolnzach.

Die Karten erhalten Sie im örtlichen Buchhandel:
ATK25-J11 Denkendorf, ISBN: 978-3-89933-416-6
ATK25-K11 Ingolstadt, ISBN: 978-3-89933-427-2
ATK25-L11 Pfaffenhofen a.d.Ilm, ISBN: 978-3-89933-443-2
ATK25-L12 Mainburg, ISBN: 978-3-89933-444-9

nach oben